Osterode. Zur Teilnahme am erstmals stattfindenden Sparkassen-SchoolsCup daran wurden Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 15 und 20 Jahren aus dem Altkreis Osterode sowie aus Northeim und Moringen eingeladen. Die ansonsten angebotene Kinderstaffel fällt in diesem Jahr wegen des zeitgleich stattfindenden Internationalen Volksbankmeetings aus. Denn auch dort laufen traditionell Schulstaffeln. Der HarzEnergie-Firmen-MixedCup für Firmen, Behörden und Institutionen und der Versicherungskontor-JugendCup komplettieren das volleyball-sportliche Programm.

Auch Bewerbungen aus Ostròda

Dr. Sven Vogt, selbst begeisterter Volleyballer, freut sich: „Der OHA CityBeachCup mit seiner tollen Atmosphäre im Stadtzentrum ist für die norddeutschen Volleyball-Profis inzwischen eine attraktive Station, um beim KKT-A-Cup für Frauen und Männer Qualifizierungspunkte für die Deutsche Beachvolleyball-Meisterschaft zu sammeln. Wir haben in jedem Jahr viele Bewerbungen für den A-Cup und stellen zudem zwei Wildcards aus. Erstmals kamen auch Bewerbungen aus der polnischen Partnerstadt Ostróda. Damit wird der Cup international.“

Rund um das sportliche Geschehen wird auf dem Kornmarkt mit Ausstrahlung bis Am Schilde an allen drei Tagen ein buntes Programm mit Live-Musik und Actionpark geboten. Die Veranstalter sorgen für ein attraktives Speisen-. und Getränkeangebot (Wein-- und Cocktailstand, Flammkuchen, Crêpes u.a.) in Beach-Atmosphäre.


Das Programm
Kornmarkt

Freitag, 9. Juni:

9.00-17.00 Uhr Sparkassen-SchoolsCup
20.00-22.00 Uhr Warmup-Party mit den Jugendbands „Minuspol“ und „Wasted Origin“

Samstag, 10. Juni:

9.00-17.00 Uhr KKT A-Cup Vorrunde Frauen/Männer
17.00-20.00 Uhr HarzEnergie-Firmen-MixedCup
20.00 Uhr BeachParty mit Melanie Mau & Martin Schnella - and friends

Außerdem: 9.00-18.00 Uhr Verkaufsoffener Samstag in der Innenstadt

Sonntag, 11. Juni:

9.00-15.00 Uhr Versicherungskontor-JugendCup
11.00-18.00 Uhr Finals KKT A-Cup Frauen/Männer

Bad Sachsa. Am Samstag, dem 29. Juli, wird der Vitalpark Bad Sachsa wieder in einem ganz besonderen Licht erstrahlen: Hunderte Lichter und Kerzen werden im Vitalpark für eine stimmungsvolle und zugleich romantische Atmosphäre sorgen. Die GLC Glücksburg Consulting AG, Betreiber der Tourist-Information Bad Sachsa, lädt alle Einwohner und Gäste ab 18 Uhr zum Lichterfest ein.


An diesem Abend erwartet die Gäste erstklassige Unterhaltung mit einer tollen Live-Band. Für besondere Faszination sorgen außerdem Axel´s Lasershow und die Künstlergruppe „Hochkant“ aus Hildesheim mit ihrem Lichterzauber auf Stelzen. Als Höhepunkt des Lichterfestes erleben die Gäste gegen 23.30 Uhr ein imposantes Höhenfeuerwerk über dem Schmelzteich. Für das leibliche Wohl sorgen den ganzen Abend über verschiedene Anbieter der Region mit ihren Ständen. Erfrischende Sommerbowlen, Harzer Fruchtliköre und alkoholfreie Getränke sorgen für die nötige Abkühlung. Die kleinen Besucher können sich ab 18 Uhr an einer Laternen-Bastelstraße beteiligen und mit den selbst gebastelten Laternen eine kleine Wanderung durch den Vitalpark unternehmen.


Karten sind ab dem 1. Juli 2017 zum Vorverkaufspreis in der Tourist-Information Bad Sachsa erhältlich. Weitere Informationen in der Tourist-Information Bad Sachsa, Am Kurpark 6, unter 05523/474 990 sowie im Internet auf www.bad-sachsa.de  und www.facebook.com/badsachsa



Herzberg. „Pfingsten zum Schützenfest nach Herzberg!“ – seit Generationen verspricht dieser Satz ein verlängertes Volksfest-Wochenende bei meist schönstem Wetter auf dem großen Festplatz in Herzberg am Harz. Die Herzberger Schützengesellschaft blickt mittlerweile auf eine fast 480-jährige Tradition zurück. Unter ihrer Leitung wird auch in diesem Jahr und zwar von Samstag, dem 3. Juni, bis Dienstag, dem 6. Juni, das seit Jahrhunderten traditionelle Volks- und Schützenfest in der Welfenstadt stattfinden.

Braunlage. Am Samstag, dem 21. Oktober fällt um 9.00 Uhr der Startschuss zur ersten „Wurmberg-Challenge“. Dann wird Niedersachsens höchster Berg zum ersten Mal Ziel eines Extremlaufs. Anmeldungen sind auf www.wurmberg-challenge.de  möglich. Es wird ein Startgeld von 59 beziehungsweise 69 Euro erhoben. Kinder zahlen 15 Euro.

Osterode. „Wir erwarten mehr als 43.000 Euro Spendengelder, da einige Teams schon deutlich höhere Beträge eingesammelt haben,“ so Udo Küster, Erster Vorsitzender des MTV Förste, der den 3. Harzer Hexentrail am Samstag, dem 3. September, gemeinsam mit dem MTV Osterode und der Stadt Osterode am Harz sowie zahlreichen Freiwilligen organisiert. Er stellt den guten Zweck der Aktion in den Vordergrund, macht aber auch deutlich, dass die Strecke echte Herausforderungen mit sich bringt: „Auf der langen Route sind mehr als 1.900 Höhenmeter mit teils knackigen Anstiegen zu bewältigen, auf der 35 Kilometer-Strecke auch noch 900 Meter. Das sind keine leichten Spaziergänge.“ Die schnellsten Teams werden ab Mittag im Ziel an der Osteroder Stadthalle erwartet. Dort gibt es ab 14.00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm mit Kinderfest, einem kleinen Kinder-Hexentrail-Parcours und viel Musik. Am Nachmittag erfolgt auch die Auslosung, wohin die Spenden fließen werden.

Teams können Vorschläge machen

Beim Harzer Hexentrail können die startenden Teams Vorschläge machen, welche gemeinnützigen Organisationen von den Spenden profitieren sollen. Die Empfänger werden nach dem Zieleinlauf ausgelost. Nach den ersten beiden Auflagen des Hexentrails 2014 und 2015 wurden insgesamt gut 63.000 Euro an 43 Organisationen überwiesen. Dabei wurden Beträge zwischen 500 Euro und 3.700 Euro ausgezahlt. Nutznießer waren oft regionale Empfänger mit ihren Projekten, aber auch weit darüber hinaus, z. B. in Berlin, Nordhausen, Göttingen, Braunschweig, Leipzig oder ein Waisenhaus in Tansania.

Osterode. Mit einem großen Sommerfest am Samstag, dem 6. August, von 14.00 bis 23.00 Uhr im Saunagarten werden zwei Jubiläen gefeiert, die das ALOHA in diesem Jahr begeht: 20 Jahre Erlebnisbad und 10 Jahre Sauna und Wellness.

Osterode. Mehr als 60 Teams nehmen am Samstag, dem 3. September, am 3. „Harzer Hexentrail“ teil. Start ist um 5.30 Uhr an der Stadthalle Die Teams für die 35 km-Strecke starten um 8.30 Uhr ab Sportplatz Wildemann. Spaß und Stimmung ist bei der Ankunft an der Stadthalle vorprogrammiert. Direkt nach dem Zielschluss um 20.30 Uhr findet die Verlosung der Spendengelder statt. Die komplette Spendensumme wird dabei verlost. Dann können Teilnehmer, Supporter und Gäste den Tag bei einer großen Party ausklingen lassen. Am Samstagnachmittag findet ab 14.00 Uhr an der Stadthalle ein Kinderfest statt, ausgerichtet von „Rückenwind“. Außerdem können Kinder bis 10 Jahre an einem „Mini-Hexentrail“ an der Stadthalle teilnehmen und erhalten dafür eine kleine Medaille.

Osterode-Schwiegershausen. Starke, aber „berockte“ Kerle beim beinharten Männersport. Dieses Spektakel können die Besucher bei den jährlichen Highlandgames in Schwiegershausen erleben. Am Samstag, dem 10. September veranstalten die „Schottländer Schwiegershausen von 1999 e.V.“ diese traditionellen schottischen Sportwettkämpfe bereits zum 15. Mal ab 11.00 Uhr auf dem Gelände der Motorradfreunde Schwiegershausen (Ortseingang von Osterode aus kommend). Das ist neu in diesem Jahr: Erstmals können ab 14.00 Uhr Kinder von 5 bis 12 Jahren kostenlos und ohne Voranmeldung an den Kinderhighlandgames teilnehmen und sich in drei kindgerechten Disziplinen messen. Aalle Infos: www.schottlaender.de

Osterode. „OTTO, das Oldtimer Treffen“ findet am Sonntag, dem 11. September, ab 11 Uhr auf dem Kornmarkt statt. Die besondere Attraktion beim nunmehr 16. Treffen: „Herbie“, Hauptdarsteller des Walt Disney Films „Ein toller Käfer“ aus dem Jahr 1968, wird ausgestellt. Er selbst, Baujahr 1963, zeigt, betreut von Volkswagen Classic, seine besonderen menschlichen Fähigkeiten. Alle Infos: www.otto-oha.de

Walkenried. Am Samstag, dem 24. September, und Sonntag, dem 25. September, jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr bieten aus rund 30 Klöstern und Ordensgemeinschaften Nonnen und Mönche beim 9. Klostermarkt ihr Bestes aus Keller und Küche, Werkstatt und Garten feil.Das ehemalige Zisterzienserkloster Walkenried am Südrand des Harzes war einst ein berühmter Ort, an dem 400 Jahre lang tiefgläubige Gottesmänner wirkten. Heute ist ihre Klosteranlage ein faszinierendes Museum und ein Ort an dem Himmel und Erde zusammenfinden, dies besonders Ende September zum Klostermarkt, wenn Museum, ev. Kirchengemeinde, die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und die Samtgemeinde ihre Kräfte bündeln und ein in Nord- und Mitteldeutschland einmaliges ökumenisches Fest organisieren. Besucherservice Tel: 05525/95 99 064 und www.kloster-walkenried.de.