Osterode. Im Silicon Valley zu Hause, als Referent international unterwegs, begeistert und inspiriert Chirtsoph Burkhardt seine Zuhörer, so auch beim 16. MEKOM Unternehmertag.  Er fordert auf, anders zu denken, Fehler zu riskieren und aus jedem Scheitern die Chance der innovativen neuen Idee wahrzunehmen.Dabei ist Christoph Burkhardt ebenso überzeugend wie zukunftsorientiert unterwegs und bindet geschickt das Publikum mit ein. Kein Wunder, dass sich im Anschluss an den Vortrag die Gespräche vor allem rund um Innovationen, Kreativität und Mut drehten.

Harz. Die Tafeln helfen bedürftigen Menschen mit Lebensmittelspenden. Das sind gut genießbare, gesunde Lebensmittel die andernfalls einfach entsorgt werden würden – weil die Verpackung beschädigt ist, die Ware kurz vor dem Verfallsdatum ist oder aus anderen Gründen nicht mehr verkauft werden kann. Die Tafeln sammeln vor allem Obst, Gemüse, Milchprodukte und Backwaren ein und verteilen sie an Bedürftige. Dafür engagieren sich rund 218 Frauen und Männer an den fünf Tafeleinrichtungen in ihrer Freizeit und leisteten 2016 etwa 41.300 Stunden Ehrenamtsarbeit.

„Dieses Engagement kann man gar nicht genug würdigen. Der Einsatz dieser Menschen ist beispielhaft“, bekräftigt Harz Energie-Geschäftsführer Dr. Hjalmar Schmidt. „Deshalb unterstützen wir die Tafeln schon seit fast 15 Jahren mit zweckgebundenen Spenden und wollen ihnen auch zukünftig ein zuverlässiger Partner sein.“

Bei einem gemeinsamen Gespräch mit den Vertretern der Organisationen und Harz Energie in der Ausgabestelle Bad Sachsa betont die Vorsitzende der ortsansässigen Tafel Silke Müller: „Für diese wertvolle Unterstützung sind wir sehr dankbar. Da wir uns ausschließlich über Spenden finanzieren, sind es Unternehmen wie Harz Energie, die uns fortbestehen lassen.“

 

Landkreis Göttingen. Beim 15. Innovationspreis werden 13 Preise, dotiert mit bis zu 3.000 EURO in drei Kategorien durch eine unabhängige Fachjury vergeben. Darüber hinaus erhält der jeweils erste Preisträger in einer Kategorie eine von der Sparkasse Göttingen gestiftete Skulptur des international bekannten Göttinger Künstlers Christian Jankowski. Unter den 13 Preisen sind dieses Jahr erneut zwei von der Sparkasse Göttingen gestiftete Sonderpreise: „Wissenschaft und Bildung“ und „Integration und Soziales“.

Osterode/Bad Grund. Über einen Reisegutschein konnte sich Annemarie Gross aus Bad Grund, Kundin der Volksbank im Harz eG, freuen. Sie ist eine von 10 Gewinnern deutschlandweit bei dem zum Weltspartag veranstalteten Preisausschreiben der Volks- und Raiffeisenbanken. Sie darf sich eine Reise für einen Wert von 6.000 Euro aussuchen. Auf ihrem Teilnahmecoupon hatte sie das Ziel "Las Vegas" genannt. Der Gutschein wurde der glücklichen Gewinnerin und ihrer Tochter Emma von Marktbereichsleiterin Vanessa Jäkel (re.) und Kundenberaterin Heike Grahn (li.) in der Zweigstelle Bad Grund überreicht.

Osterode/Harz. Inmitten bewegter Zeiten ist die Entwicklung der Volksbank im Harz eG eine Konstante: Auch im letzten Jahr hat sich das Geschäftsmodell der Volksbank im Harz eG als erfolgreich, zeitgemäß und gleichermaßen zukunftsorientiert erwiesen. „Dies ist kein Grund sich auszuruhen, sondern die Voraussetzung, die Herausforderungen im Umfeld von Niedrigzins und Regulatorik erfolgreich zu bewältigen. Es geht uns vor allem darum, vor Ort die Nähe zu unseren Mitgliedern und Kunden weiter auszubauen.“, so Torsten Janßen vom Vorstand der Bank.

Osterode. Im stressigen Arbeitsalltag auf dem aktuellen Stand der Technik und der neuesten Entwicklungen zu sein, ist schier unmöglich. Daher wurde bereits vor über zehn Jahren die SamstagsAkademie als Angebot für Berufstätige von der Volkshochschule Osterode (damals KVHS) in Kooperation mit dem MEKOM Regionalmanagement ins Leben gerufen. Auch die WRG Wirtschaftsförderung Region Göttingen GmbH wird dieses Bildungsangebot bei Interessierten kommunizieren.

Osterode. Die mehreren Tausend Besucher der Harzer Umwelt- und Energiesparmesse kommen aus ganz Niedersachsen und auch aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Hessen. Neben ca. 2.500 Hausbesitzern ist die Messe auch besonders stolz auf den erheblichen Fachpublikumsanteil. Mittlerweile hat die Messe in den Terminkalendern von Architekten, Ingenieuren, Handwerkern und Vertretern von Gewerbe/Industrie, dem Dienstleistungsgewerbe und der öffentlichen Hand ihren festen Platz. Natürlich gilt aber: Jeder, dem Umwelt-  und Klimaschutz am Herzen liegt, ist zur 7. Harzer Umwelt- und Energiesparmesse am 1. und 2. April in und an der Osteroder Stadthalle herzlich willkommen. Weitere Informationen unter www.messen-profair.de. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 05121-206 260.

Osterode. Um die Stromversorgung ihrer Kunden jederzeit sicherstellen zu können, stehen Trafostationen im gesamten Versorgungsgebiet der Harz Energie Netz GmbH. Leider werden die im Regelfall eher tristen und ungenutzten Flächen immer wieder Opfer von Graffiti-Schmierereien. Darunter leidet nicht zuletzt auch das Stadtbild. So war auch das Funktionsgebäude zwischen Seesen und Engelade, welches mit hässlichen, teilweise politischen Schmierereien besprüht war, kein Blickfang.

Gittelde-Teichütte. Auch für "ältere Semester" gibt es auf dem Obermann-Firmengelände in Gittelde-Teichhütte, Thüringer Straße 106,  am Sonntag, dem 10. September von 11 bis 15 Uhr jede Menge Attraktionen – allen voran ein original US-Truck. „Wir werden zwar wie im vergangenen Jahr unseren Gästen auch diesmal wieder die Möglichkeit bieten, in unseren firmeneigenen LKW Platz zu nehmen. Mit dem US-Truck stapeln wir in diesem Jahr jedoch noch eine Nummer höher“, freut sich Heiko Andreas Helmke, Geschäftsführer für den Bereich Operations.


Der Truck kann im Rahmen der Veranstaltung nicht nur von den Besuchern genauer unter die Lupe genommen werden. Er ist auch Gegenstand eines Gewinnspiels. „Es wird ein kleines Logistik-Quiz geben. Der Gewinner darf sich auf eine Fahrt mit dem US-Truck durch die Region freuen. Die Ver-losung der Rundfahrt wird um 13 Uhr statt-finden“, so Helmke. Für alle Besucher, die testen möchten, wie es um ihre Geschicklichkeit und ihr Feingefühl bestellt ist, wird es wie in den vergangenen Jahren wieder eine knifflige Stapler-Challenge geben. Au-ßerdem warten eine mobile Kletterwand und ein Segway-Parcours auf die Gäste. „Und nicht zu vergessen die Besichtigung unserer Standorte Rolandsweg und Landwehr. Besuchern, die mehr über unser Unternehmen erfahren möchten, geben wir hier Einblicke in unsere Lagerhallen. Von unserem Firmengelände in Gittelde-Teichhütte fahren am 10. September regelmäßig Shuttlebus-se zu den beiden Standorten“, so Helmke. Foto: Feil/Horban

„triff:obermann“ auf einen Blick


Original US-Truck
Mobile Kletterwand
Segway-Parcours
Knifflige Stapler-Challenge
Mitfahren im LKW
Logistk-Quiz mit Verlosung einer Fahrt im US-Truck (13 Uhr)
Speisen & Getränke
u.v.m.

Osterode. Schlagfertigkeit, Diplomatie und höchste kommunikative Fähigkeiten sind die Waffen, mit denen Ex-Geheimdienst-Agent Leo Martin einst fremde Menschen dazu gebracht hat, ihm zu vertrauen. Der Unternehmertag verspricht mit Leo Martin als Referenten zu einem Event mit Schlagkraft zu werden. Auf Einladung des MEKOM Regionalmanagements und des Arbeitgeberverbands der deutschen Kautschukindustrie (ADK) gibt der studierte Kriminalwissenschaftler einen kleinen Einblick in die Geheimwaffen der Kommunikation. Die 007-Formel, um Vertrauen zu bilden und Menschen für sich zu gewinnen, wird den Unternehmen der Region Impulse für die eigene (Unternehmens-)Kommunikation geben. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen sind erforderlich. weitere Informationen unter www.mekom-regionalmanagement.de.

Osterode-Lerbach. Vor dem Hintergrund der rasant steigenden Nachfrage nach Stromspeicherlösungen für die Energiewende hat das Lerbacher Unternehmen Eisenhuth GmbH & Co. KG zusammen mit der ThyssenKrupp Industrial Solutions, und der Firma Centroplast aus Marsberg ein gemeinsames Forschungs- und Entwicklungsprojekt ins Leben gerufen. Mehr dazu in der aktuellen Printausgabe.

Herzberg. In den 1960er/70er-Jahren sorgte ein gebürtiger Herzberger in Kanada und in den USA für geschäftliche Furore. Otto Koch (†), in seiner Heimatstadt gern „Chicken-Otto“ genannt, betrieb die Gastro-Kette „Chicken Delight“ mit zeitweilig rund 170 Filialen. Das KM erinnert in der neuen Printausgabe an den cleveren Geschäftsmann.

Osterode. In unserer schnelllebigen Zeit ist das Konstante und Beständige schon eine große Ausnahme. Es ist aber auch ein Zeichen für Zuverlässigkeit und gegenseitigem Vertrauen und Respekt. So wie das Dreifach-Jubiläum bei Firma „sander- der rollende maler“ aus Osterode am Harz.

Osterode. Um sich über die „Sicherheit im Online-Zahlungsverkehr“ und den Umgang mit der aktuellen Niedrigzinssituation zu informieren waren die Unternehmerfrauen der Einladung des Frauen-Banking Teams der Volksbank im Harz eG gefolgt. Karen Holzapfel aus dem Frauen-Banking Team referierte über das Thema "Sicherheit im Online-Zahlungsverkehr".

Osterode. Dass auch die Volksbank-Kunden zufrieden sind, zeigt die Tatsache, dass im vergangenen Jahr 1.108 neue genossenschaftliche Teilhaber gewonnen wurden. Insgesamt hat die Volksbank im Harz eG 17.940 Mitglieder. „2014 war ein gutes Jahr für die Volksbank im Harz“, betonte auch Vorstandsmitglied Torsten Janßen. „Jedoch der Markt und die Politik stellen uns vor große Herausforderungen.“Seitdem die Europäische Zentralbank im November 2014 die Aufsicht über alle Banken in Europa übernommen hat, haben die Herausforderungen noch zugenommen. Es droht eine Lawine an zusätzlicher und unnötiger Bürokratie.