Osterode/Harz. Inmitten bewegter Zeiten ist die Entwicklung der Volksbank im Harz eG eine Konstante: Auch im letzten Jahr hat sich das Geschäftsmodell der Volksbank im Harz eG als erfolgreich, zeitgemäß und gleichermaßen zukunftsorientiert erwiesen. „Dies ist kein Grund sich auszuruhen, sondern die Voraussetzung, die Herausforderungen im Umfeld von Niedrigzins und Regulatorik erfolgreich zu bewältigen. Es geht uns vor allem darum, vor Ort die Nähe zu unseren Mitgliedern und Kunden weiter auszubauen.“, so Torsten Janßen vom Vorstand der Bank.


Seit Anfang Januar 2017 repräsentieren Dirk Brömme und Vanessa Jäkel als neue Marktbereichsleiter die Volksbank im Harz eG und übernehmen seitdem die Leitung der Privatkundenbank. In erster Linie geht es den neuen Marktbereichsleitern darum, zusammen mit den Mitarbeitern vor Ort als direkter Ansprechpartner für Mitglieder und Kunden zur Verfügung zu stehen. Die Leitung des Marktbereiches „Nord“, der die Hauptstelle in Osterode am Harz und die Zweigstellenstandorte Badenhausen, Bad Grund, Clausthal-Zellerfeld, Dorste und Schwiegershausen umfasst, hat Vanessa Jäkel aus Bad Lauterberg übernommen. Sie hat ein duales Studium bei der Volksbank im Harz eG absolviert und verschiedene Projekte erfolgreich geleitet


Den Marktbereich „Süd“, der die Zweigstellenstandorte Bad Lauterberg im Harz, Bad Sachsa, Barbis, Ellrich, Hattorf am Harz, Herzberg am Harz, Pöhlde und Wulften umfasst, verantwortet nun Dirk Brömme (Herzberg am Harz).  Er ist schon seit 1988 für die Bank tätig und war auch bisher als Marktbereichsleiter verantwortlich. Für die Firmenkunden bleibt Iris Seeber (wohnhaft in Walkenried) mit ihrem Team weiterhin als überaus erfahrene Ansprechpartnerin vor Ort. Iris Sieber ist seit 2007 in leitender Position für die Firmenkunden verantwortlich und mit den Unternehmen in unserer Region gut vernetzt. Als Spezialistin für den Mittelstand kennt sie die Anforderungen und Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen genau. So sorgt sie dafür, dass Unternehmer in jeder Unternehmens- und Lebensphase immer die Leistungen erhalten, die sie auch wirklich brauchen – und das partnerschaftlich aus einer Hand. „Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Unser Antrieb ist es, dass die beste Lösung gerade gut genug für unsere Mitglieder und Kunden ist.“, begründet Torsten Janßen diese Veränderungen.